Und nun?

Wie geht es mit Mops weiter? Die Frage stellen wir uns momentan des Öfteren. Schließlich haben wir uns fast schon an einen bedingt reitbaren Mops gewöhnt und haben ein derartiges Aufbautraining noch nie absolviert. Mops soll noch ca. 3 Wochen Schritt gehen, dabei wird er zusätzlich mit den Back on Track Stallgamaschen unterstützt, die Mops Nachts trägt, um die Durchblutung und Heilung anzukurbeln. Nach insgesamt 4 Monaten soll Mops dann langsam wieder antrainiert werden. 

Maxflex Melina Pro vorher

Normalerweise würden wir dazu tendieren, ihn vom Sattel aus anzutrainieren, da er dort am bravsten ist, allerdings war der Maxflex Melina Pro so optimal auf Mops angepasst, dass er nach der körperlichen Veränderung vermutlich nicht mehr gut aufliegen wird. Zunächst heißt es dann also Sattel ausprobieren und Probleme beseitigen. Eigentlich graut es uns immer vor Sattelproblemen, aber es beruhigt ungemein, ein kompetentes Sattler – Team an unserer Seite zu wissen. Das ist einfach ein sicheres Gefühl bei all der Ungewissheit.  

Maxflex Melina Pro nacher

Trotzdem wird die Tüftelei wahrscheinlich einige Tage andauern, in der wir zunächst longieren und Stangenarbeit machen werden. Hier und dort wird sicherlich auch ohne Sattel ausgeritten, denn ohne Sattel -> kein Satteldruck. Aber das wird natürlich alles ganz langsam und Etappenweise geschehen. 

Zum Thema Springen gibt es an der Stelle noch nicht viel zu sagen, außer das wir den Parcour erst mal ganz hinten anstellen und erst im neuen Jahr weiter denken. 

Das ist er also. Unser derzeitiger Plan. Aber wie Ihr wisst, kommt erstens immer alles anders und zweitens als man denkt… 

Wir sind gespannt!