Stand heute

Hallo liebe Pferdeverrückten,

natürlich hat es einen Grund, warum wir momentan kaum etwas über die aktuelle Lage von Mops berichtet haben. Leider keinen wirklich schönen Grund. Denn wir berichten momentan wenig über Mops und seine Zukunft, da wir nicht an Glaubwürdigkeit verlieren möchten und kein ständiges Hin & Her bzw. Hü oder Hop verbreiten möchten. Denn das Meiste wissen wir schlicht und ergreifend nicht. Wir können Euch heute erzählen, wie schön alles ist und morgen kann es schon wieder anders aussehen. Die Prognose des Tierarztes ist jedenfalls nicht vollständig eingetroffen bzw. die Verletzung ist noch nicht komplett auskuriert. Aber das hört sich wahrscheinlich wilder an, als es ist. Mops hat super Fortschritte gemacht und wir dachten zuerst auch schon, dass seine Verletzung bereits auskuriert sei. Belastbar ist er aber noch nicht zu 100%, deswegen machen wir unser Schonprogramm weiter bis wirklich alles 100%tig verheilt ist.

Wie sieht unser Schonprogramm aus?

Um genau zu sein, führt Laura jeden Tag Schritt und manchmal reitet sie Schritt in der Halle. Außerdem beschäftigen wir Mops mit Equikinetic und Bodenarbeit. Leider sind Ausritte schlicht und ergreifend nicht mehr möglich, da Mops ziemlich munter ist und im Falle des Falles sofort von Dannen zieht. Das muss ja nicht sein.

Und wie geht es weiter?

Das ist hoffentlich keine ernst gemeinte Frage, denn natürlich geht es mit uns weiter :)! Nur wie, das entscheidet ganz allein Mops. Wenn er weiterhin so gute Fortschritte macht, sind wir ganz sicher bald wieder am Ball. Wenn nicht, müssen wir vielleicht über neue Therapien und Wege nachdenken. Aber in jedem Fall wird es Mops gut gehen. Schließlich ist er nicht sterbenskrank, sondern hatte einfach mal ein bisschen Pech mit seiner Verletzung und benötigt eben ein bisschen länger für die Zerrung/Entzündung in den Vorderbeinen.

So, jetzt seid Ihr erst einmal wieder auf dem neusten Stand und wir können wieder zu den ironischen Beiträgen übergehen 😄