Was bisher geschah…

Hallo Zusammen :),

 

lange habt Ihr nichts mehr von uns gehört. Das hatte seine Gründe. Denn in dem letzten halben Jahr ist unglaublich viel passiert.

Im Januar 2021 musste ich schweren Herzens mein Herzenspferd Mops gehen lassen. Er stand aufgrund eines Fesselträgerschadens kurz vorm Niederbruch, so dass wir ihn nach Wochen des Hoffen und Bangens schließlich trotzdem einschläfern lassen mussten. Das war wirklich kein schönes Erlebnis und ich habe lange gebraucht dies zu akzeptieren, aber schlussendlich wird immer mein Herzenspferd bleiben und ich bin froh und dankbar, dass ich so ein tolles erstes eigenes Pferd an meiner Seite haben durfte.

Aber immer wenn man denkt, es wĂĽrde kaum noch schlimmer kommen können, war Schnappi kurz darauf ebenfalls in der Klinik. Er hatte sich erneut verletzt und lebt seit dem 01.05.2021 im Offenstall. Er nimmt sich demnach eine längere Auszeit.  In der Kurzversion hört sich das alles so unspektakulär an, aber ehrlich gesagt ging es mir in der letzten Zeit so schlecht wie selten zuvor. Ich hänge sehr an meinen Pferden und leide wirklich mit, wenn es ihnen nicht gut geht. Kurz gesagt, ich war am Boden zerstört und die Pandemie tat Ihr ĂĽbriges.

Ich merkte also schnell, dass es so nicht weitergehen könne und begab mich auf die Suche nach einem Pferd zur VerfĂĽgung. Erst schien es so als wĂĽrden sich vielversprechende Möglichkeiten ergeben, die sich dann aber relativ schnell wieder zerschlugen.  Es dämmerte mir Recht schnell, entweder Du kaufst Dir wieder ein Pferd oder Du lässt es ganz.

WofĂĽr ich mich entschieden habe, könnt Ihr Euch vermutlich denken. Ich habe mich kurzerhand auf Pferdesuche begeben. Auch das war alles andere als schön. Es war um ehrlich zu sein eher grausam, aber es hat sich gelohnt. Und nun bin ich wieder arm, aber glĂĽcklich…