Das perfekte Zimmermädchen ÄHHH Pferdemädchen

Wir Pferdemädchen sind nun wirklich zu beneiden. Wir sind verwöhnt, haben tolle Pferde und stehen auch sonst auf der Sonnenseite des Lebens ;)…

  • Es regnet wie aus Eimern und man lässt nicht mal einen Hund vor die Tür, aber klein Pferdi muss natürlich bewegt werden. Ach Mensch, wer braucht auch schon kuschelige Couchabende Zuhause. Ist doch viel romantischer alleine Abends am Stall.
  • Pferdi trampelt Dir mal wieder volle Funz auf den Fuß, ist aber nicht schlimm, wer braucht schon den dicken Onkel. Und geheult wird nur, wenn was komisch absteht!  Wenn Pferdi aber auch nur die kleinste Macke  hat,  muss der Tierarzt mit 80km/h im Notdienst auf den Hof gerast kommen. Vorsicht ist schließlich besser als Nachsicht.
  • Frühjahrsputz? Hach das ich nicht lache! Sehe ich etwa so aus, als könnte ich Fellwechsel und Wohnungsputz gemeinsam überstehen? Da geht mir meine eigene Reinlichkeit nun wirklich vor. Es ist einfach so wichtig ein sauberes Pferd unterm Sattel zu haben. Manchmal kann man eben nicht alles haben.
  • Dafür kann ich natürlich gut kochen! Eine ausgewogene Ernährung ist nämlich das A und O. Deswegen koche ich fast  täglich kulinarische Köstlichkeiten. Nicht nur Tee und Möhrentopf, manchmal koche ich sogar Mash mit Leinsamen.
  • Zeit? Was war das noch bloß gleich? Achja, das war diese eigenartige Freiheit, die ich noch weit vor dem Pferdebesitz hatte. Ich erinnere mich vage. Aber wer denkt schon an Freiheit, wenn man Reitstunde, Schmiedtermin, Tierarzt und Verladetraining haben kann?
  • Shoppen? Ach, ich brauche nichts, wunschlos glücklich. Meine 3 Jahre alten Sneaker tuns nämlich noch eine Weile. Stattdessen gönne ich Pferdi lieber nochmal eine Pediküre. Der Schmied war schließlich schon 6 Wochen nicht mehr da.
  • Und zum Schluss der überraschte  Blick aufs Konto:                                             Uiuiui… Das ist aber noch ganz schön viel Monat am Ende des Geldes!